Die Baden-Württembergischen Meister werden auf der Neckarwiese ermittelt - LBS Cup Beachvolleyball Finale am 2.-3. August in Heidelberg

Der Sommer auf der Neckarwiese bietet am kommenden Wochenende einen sandigen sportlichen Höhepunkt. Das große Finale um die Baden-Württembergische Meisterschaft wird am Samstag und Sonntag am Neckarufer ausgetragen. Die achte Auflage des Turniers der baden-württembergischen Serie des LBS Cup Beachvolleyball bietet nicht nur sportliche Spitzenleistungen im Sand, sondern auch viele Eventprogrammpunkte rund um den Center-Court. Ab Samstagmorgen 9:30 Uhr kämpfen 16 Herren- und 12 Damenteams um insgesamt 3.000 € Preisgeld.

Bei den Damen könnte es dieses Jahr Wiederholungstäterinnen geben. Das Top-Team Britta Steffens/Marie Dinkelacker (Rockets Konstanz) dominieren auch in diesem Jahr das Feld der Frauen und möchten sich den Titel erneut sichern. Derzeit sind die beiden aber nur auf der Nachrückliste und müssen darauf hoffen, noch ins Turnier reinzurutschen. Etwas dagegen haben werden auf alle Fälle Richarda Zorn und Sabrina Karnbaum (SV Lohhof) als auch Victoria Blesch/Rebecca Späth (TSV Schmiden), die Verfolgerinnen im Kampf um den Ba-Wü Titel. Mit etwas Glück haben es die Rohrbacherinnen Eva-Maria Preuß und Raphaela Aichroth unter die letzten 12 Teams geschafft. Sie wollen im Double-Out System, das bedeutet, dass jedes Team einmal verlieren darf, beim zweiten verlorenen Match jedoch aus dem Turnier ausscheidet, mindestens zwei Spiele gewinnen, vielleicht spricht die Tagesform sogar für mehr Siege. Die Top-Favoriten bei den Herren sind in diesem Jahr die an Nr. 1 gesetzten Benny Loritz (TuS Durmersheim) und Julian Sadleder (FT 1844 Freiburg), vor Heiko Steinkemper (SG Breisach-Gündlingen) und Ralph Müller (USC Freiburg). Aber auch der Rohrbacher Noah Dutzi mit seinem Partner Benni Weimann (TSV Georgii Allianz Stuttgart) spielt eine solide Saison. Die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer des ausrichtenden Vereins Heidelberger TV werden ab Freitagmorgen den Aufbau der Tribünen und der Spielfelder verantworten. Die Zuschauer dürfen sich auf Gewinnspiele und viele Mitmach-Aktionen an den Partner-Ständen. Moderator Frank Schuhmacher (Öhringen) sorgt für gute Stimmung, Party-Musik heizt die Spieler/innen und Zuschauer in den Spielpausen an. Die Endspiele am Sonntag werden gegen 14 Uhr beginnen, die Halbfinals werden ab ca. 10 Uhr gespielt.